Ja zu Netzstruempfen. Aber bitte mit Stil…

Punk, Wave, Gothic - oder einfach nur pure Extravaganz. Es gibt viele Gründe, zum Netz zu greifen

Punk, Wave, Gothic – oder einfach nur pure Extravaganz. Es gibt viele Gründe, zum Netz zu greifen

Zugegeben – Viele Frauen, und natürlich auch Männer, verbinden Netzstrumpfhosen auch heute noch mit einem gewissen “Stallgeruch”. Anrüchig, vielleicht ein wenig Fetisch und ein Hauch Erotikbranche. Doch immer wieder hat es die Netzstrumpfhose auch auf den Laufsteg – und hier und da – auch in die Fußgängerzonen und Restaurants geschafft. Worauf es bei der Balance zwischen aufregender Weiblichkeit und stilsicherem, aber vor allem auch stilvollem, Auftreten ankommt und wie man sich trotz Netzstrumpfhose nicht allzu nackt an den Beinen fühlt…

Ein kurzer, französischer Rückblick

moulin-rouge-492477_1280Paris, 1890: Cancan-Tänzerinnen schwingen ihre Beine und ihre weißen, weiter fallenden Röcke auf einer Show-Bühne, ein Strumpfband blitzt hervor. Unter den Röcken sieht man Netzstrümpfe lasziv hervorblitzen. In dieser, oder einer ähnlichen Szene, hatten die Netzstrümpfe ihre ersten Auftritte in der Öffentlichkeit. Lange Zeit galten sie in der Gesellschaft als unsittlich, da sie sehr viel Haut zeigten. Marilyn Monroe, die Rocky-Horror Picture Show, so wie das Model Twiggy, später Madonna und 2001 Nicole Kidman im Film “Moulin Rouge” ließen die Modeschöpfer und Designer jedoch nach und nach ins Netz gehen.

Heute zählen die Netzstrümpfe zwar nach wie vor zu den aufreizenden Strumpfvarianten. Zur Stammkundschaft gehören aber seit den 1970ern eher Subkulturen, wie Punk und Wave. Auch in der Gothic-Szene sind Netzstrümpfe heute, häufig zerrissen, ein beliebtes Element und ein Stilmittel für echte “Bad-Girls”.

Funktional UND Sexy

Das Allover modische Blumenmuster in Spitzenoptik verleiht dieser Netzstrumpfhose den sinnlich romantischen Reiz.

Das Allover modische Blumenmuster in Spitzenoptik verleiht dieser Netzstrumpfhose den sinnlich romantischen Reiz.

Netz gibt kecke Blicke auf das nackte Bein frei, die Standard-Kombination aus Minirock und High-Heels verlängert das Bein und lässt es schlanker erscheinen. Allgemein kann man sagen, je grob-maschiger, desto “verruchter”. Der Reiz der nur spärlich bekleideten, fast nackten Haut, steht sinnbildlich für gefährliche Weiblichkeit, für ein gewisses Bad-Girl-Image.

Das meist großmaschige Design gibt es in den verschiedensten Varianten. Spinnennetzoptik, florale Anordnungen und unregelmäßige Muster liegen 2015 besonders im Trend.

An wärmeren Tagen reicht die Wirkung des extravaganten Maschenbildes aber über den reinen Blickfang hinaus. Sie sind auch funktional, weil extrem luftdurchlässig und klimaregulierend, was der Schweißbildung vorbeugt und für ein angenehmes Tragegefühl sorgt, wohingegen Nylons und Strumpfhosen häufig als einengend und zu warm empfunden werden. Feinmaschige Netzstrumpfhosen eignen sich zu dieser Zeit sogar ausgezeichnet für das Büro, denn das Maschenbild ist bis auf wenige Meter kaum von einer durchgehend gewirkten Strumpfhose zu unterscheiden.

Feinmaschige Netzstrumpfhosen bei HOSIERIA online bestellen

Geht immer: Durchgehend unverstärkte, feinmaschige Nylonnetzstrumpfhose. Ob klassisch schwarz oder bunt, verleiht Shorts, Minis und auch Party-Outfits den modischen Pep.

Geht immer: Durchgehend unverstärkte, feinmaschige Nylonnetzstrumpfhose. Ob klassisch schwarz oder bunt, verleiht Shorts, Minis und auch Party-Outfits den modischen Pep.

Leg Avenue Mikronetz Strumpfhose online bestellen

JETZT NUR 4,50 €

Kombinationen mit Stil

Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2015 von Nicolas Ghesquière

Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2015 von Nicolas Ghesquière. © Imaxtree

Die häufigste Frage, die man vor allem online und in Foren liest: “Ist es nicht zu freizügig, unter einer Netzstrumpfhose die Beine nackt zu präsentieren?”

Natürlich ist es zunächst gewöhnungsbedürftig, wenn man bisher blickdichte Strumpfhosen oder Nylons getragen hat, welche leichte Unebenheiten unauffällig kaschieren, nun, durch hunderte kleine Löcher, den Blick auf die eigenen Beine freizugeben.

Sollte man sich dieser “gefühlten Nacktheit” nicht aussetzen wollen, kann man unter den Netzstrümpfen zu ultratransparenten Sommerstrumpfhosen im Nude-Look greifen. Bis 15den fallen diese unter einer grob-maschigen Netzstrumpfhose so gut wie gar nicht auf und bedecken das Bein trotzdem komplett und gleichmäßig. Die Haut erhält so unter der Netzstrumpfhose zusätzlich einen vitalen, sommerlichen Teint – ganz ohne Sonnenbrand oder Solarium. Natürlich kann man auch hauchdünne Strumpfhosen in knalligen Farben mit Netzstrümpfen kombinieren.

Eine Kombination mit einer hauchdünnen Feinstrumpfhose unter den Netzstrümpfen verhindert beim Hinsetzen außerdem ein Einschneiden in die Haut.

Zusätzlich sind Netzstrumpfhosen auch für üppige Kurven ausgelegt, weil sie das Bein ausgezeichnet betonen und formen. Schöne Kurven werden also deutlich besser in Szene gesetzt, als dünne Beinchen.

Hochelastische Netzstrumpfhose aus anschmiegsamer Mikrofaser. Präsentiert üppige Kurven cool und ultramodisch.

Hochelastische Netzstrumpfhose aus anschmiegsamer Mikrofaser. Präsentiert üppige Kurven cool und ultramodisch.

Glamory My Size MeshFishnet Netzstrumpfhose online bestellen

FÜR NUR 16,90 €

Feinmaschige, durchgehend unverstärkte Netzstrumpfhose in klassischer Farbauswahl. Passend für Groesse L/XL.feinmaschige Nylonnetzstrumpfhose. Ob klassisch schwarz oder bunt, verleiht Shorts, Minis und auch Party-Outfits den modischen Pep.

Feinmaschige, durchgehend unverstärkte Netzstrumpfhose in klassischer Farbauswahl. Passend für Groesse L/XL.

Glamory My Size MeshFishnet Netzstrumpfhose online bestellen

FÜR NUR 5,90 €

Klassische Rock-Chick Kombination aus Hot-Pants, einfachem Top und Netzstrumpfhose

Klassische Rock-Chick Kombination aus Hot-Pants, einfachem Top und Netzstrumpfhose

Outfits, welche entweder:

  • Von sich aus nicht “sexy” sind, aber einen aufreizenden Toch erhalten sollen
  • Für entspannte Party-Abende gedacht sind
  • Aus sexy Hotpants und einem leichten Top…
  • …oder aber aus Sommer-, Abend-, oder Cocktailkleid bestehen

lassen sich optimal durch Netzstrümpfe aufwerten.

Trägt man dazu noch ein elegantes Paar Stiefel oder High-Hells, wird darauß ein rundum gelungenes Styling.

Sie können zu Röcken aller Art, sowie Kleidern kombiniert werden und stellen vor allem bei sonst eher schlicht und dezent erscheinenden Modellen ein tolles Highlight dar.

Zu beachten bleibt, dass Netzstrümpfe möglichst nicht mit anderen, aufreizenden Kleidungsstücken, sexy Tops oder Corsagen kombiniert werden. Das wirkt schnell “too much”.

Zum Abschluss können wir Euch also zwei einfache Faustregeln mit auf den Weg geben:

“Je schlichter das Outfit, desto größer der aufreizende Effekt der Netzstrumpfhose

“Je grober das Maschenbild, desto aufreizender der Look” 

Wenn man also diesen Sommer Minikleider im Stil der 60er oder knielange Jeans mit Netzstrumpfhosen, vor allem mit unregelmäßigen oder floralen Mustern kombiniert, liegt man voll im Fashion Trend 2015.

Aber auch mit den bekannten Standard-Kombinationen aus Hotpants/Minirock + Netzstrumpfhose und High-Heels oder sportliche Sneaker können Eure Beine diesen Sommer wieder glänzen.

testxetzAußerdem im HOSIERIA Online-Shop: 

Halterlose mit Netz 

Strapse mit Netz 

Promis in Netzstrümpfen – Der Trend ist zurückgekehrt

Madonna posiert in feinmaschiger Netzstrumpfhose für die COSMOPOLITAN.

Madonna posiert in feinmaschiger Netzstrumpfhose für die COSMOPOLITAN.

Auch Taylor Swift performte bei den Brit-Awards in schwarzen Fishnet-Tights. Foto: Brit Awards

Auch Taylor Swift performte bei den Brit-Awards in schwarzen Fishnet-Tights. Foto: Brit Awards

Und schlussendlich wurde auch Maria Carey in schwarzem Mikronetz gesichtet. Foto: © Imaxtree

Und schlussendlich wurde auch Maria Carey in schwarzem Mikronetz gesichtet. Foto: © Imaxtree

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>